Cover Love Letters

LOVE LETTERS, ein Stück von A. R. Gurney

Andreas (Andi) und Melissa sind Sandkastenfreunde. Doch das Leben führt sie schon bald auf sehr verschiedene Wege: Andi, der Musterschüler, studiert, geht in die Politik und ist stets von seinem Moral- und Pflichtgefühl getrieben. Während Melissa, der Freigeist, überall aneckt und nie irgendwo hineinpasst. Sie fliegt von allen guten Schulen, schaut allzu oft zu tief ins Glas und versucht sich immer wieder als Künstlerin.Was die beiden verbindet, sind kleine Zettelchen, Notizen, Postkarten und Briefe. Und so dauert es lang, ein ganzes Leben lang, bis sie realisieren, dass es doch immer mehr war als Freundschaft. 

Love Letters wurde im November 1988 am Lang Wharf Theater in New Haven, Connecticut aufgeführt. Im Februar 1989 folgte die Broadway-Produktion am Promenade Theater, New York. Für das Theater Baar haben wir das amerikanische Stück „Love Letters“ von A. R. Gurney in die Schweiz übersetzt.

SPIELENDE

MELISSA

Gespielt von Bianca Schilter

 

ANDREAS

Gespielt von Thomas Inglin

 

MUSIK

Love Letters wird musikalisch begleitet von Julian von Flüe. Der Zuger Akkordeonist tanzt stilistisch quer durch die internationale Folkmusik. Sein atemberaubendes Spiel verfügt über einen eigenen Charakter, der nicht nur in der Virtuosität, sondern auch im Groove und in der Intonation begründet liegt.

Zur Website

REGIE

Paul Steinmann entwickelt Theaterstücke, arbeitet bei theaterpädagogischen Projekten mit und führt selbst Regie. Als Theaterautor ist er in vielen Genres zuhause. Paul Steinmann realisiert Kinder- und Jugendtheaterstücke, schreibt für professionelle Projekte und unterstützt als Coach KabarettistInnen beim Entwickeln ihrer Bühnenprogramme. In den letzten Jahren hat sich Paul Steinmann vermehrt dem Schreiben von Freilichtspielen – oft mit historischer Grundlage – zugewandt.
Und auch im Radio ist der wortgewandte Autor präsent: Lange machte er auf
SRF 1 Satire («Zweierleier» von 1995 und 2005); seit 2001 sind dort regelmässig seine «Morgengeschichten» zu hören. Bevor er seine vielfältigen Interessen für das Theater und das Schreiben von Geschichten in vollen Zügen auszuleben begann, studierte Paul Steinmann Theologie.

Zur Website

SPONSORINNEN UND SPONSOREN

Wir danken allen Sponsorinnen und Sponsorinnen sowie den Gönnerinnen und Gönnern ganz herzlich für die grosszügige Unterstützung unserer diesjährigen Produktion.

Physikalische Therapie Martha Guldin

Menü schliessen